Der Wert des Menschen

Sure 5 Vers 32 :

مِنْ أَجْلِ ذَٰلِكَ كَتَبْنَا عَلَىٰ بَنِي إِسْرَائِيلَ أَنَّهُ مَن قَتَلَ نَفْسًا بِغَيْرِ نَفْسٍ أَوْ فَسَادٍ فِي الْأَرْضِ […]فَكَأَنَّمَا قَتَلَ النَّاسَ جَمِيعًا وَمَنْ أَحْيَاهَا فَكَأَنَّمَا أَحْيَا النَّاسَ جَمِيعًا

Aus diesem Grunde haben Wir (der gesamten Menschheit, aber insbesondere) den Kindern Israels vorgeschrieben: Wer einen Menschen tötet – es sei denn als (vom Gesetz geforderte) Strafe für einen Mord oder dafür, dass Unheil auf Erden und Verderben angerichtet wurde – dann ist es so, als ob er die gesamte Menschheit getötet hätte; und wer ein Leben rettet, dann ist es so, als ob er der gesamten Menschheit das Leben erhalten hätte. […]

Hadith :

عَبْدُ اللَّهِ بْنُ عُمَرَ، قَالَ رَأَيْتُ رَسُولَ اللَّهِ ـ صلى الله عليه وسلم ـ يَطُوفُ بِالْكَعْبَةِ وَيَقُولُ ‏ “‏ مَا أَطْيَبَكِ وَأَطْيَبَ رِيحَكِ مَا أَعْظَمَكِ وَأَعْظَمَ حُرْمَتَكِ وَالَّذِي نَفْسُ مُحَمَّدٍ بِيَدِهِ لَحُرْمَةُ الْمُؤْمِنِ أَعْظَمُ عِنْدَ اللَّهِ حُرْمَةً مِنْكِ مَالِهِ وَدَمِهِ ‏‏

Abdullah ibn Amr überliefert (Gott habe Wohlgefallen an ihm): „ Ich sah den Propheten (Frieden und Segen mit ihm) die Kaaba umrunden, während er sagte: „ Wie schön du bist und wie schön doch dein Duft ist. Wie groß du bist und wie groß deine Achtung ist. Bei dem, in dessen Hand die Seele Muhammads ist, die Heiligkeit des Gläubigen ist größer bei Gott als deine Heiligkeit, sowie sein Blut sein Reichtum […]

Die Ermordung eines unschuldigen wird im Koran gleichgesetzt mit der Ermordung der Menschheit, während die Errettung eines Menschen gleichgestellt wird mit der Errettung der gesamten Menschheit. Der Mensch, die wertvollste Erschaffung Gottes, indem sich alle schönen Namen Gottes manifestieren. Er ist wie ein kleines Universum, dass die höchste Achtung verdient. Je stärker der Glaube an Gott ist, desto stärker ist die Liebe zum Geschöpf. Wie kann also ein Gläubiger dem höchsten Lebewesen der Geschöpfe absichtlich schaden, wenn es im Klaren darüber ist, dass es die schönen Namen Gottes manifestiert. In diesem Zusammenhang hebt der Prophet in der Überlieferung auch hervor, dass der Wert des Menschen, über den Wert des heiligsten Ortes steht, die Kaba. Menschen haben bei Gott einen hohen Stellenwert, der höher ist als ein Stück Land oder ein Gebäude. Daher kann die Ermordung von unschuldigen Menschen auf keinster Weise rechtfertig werden.

Den negativen mit positivem zu begegnen. Auch wenn man gehasst wird, versuchen den Menschen Gutmütig zu begegnen, versuchen das Negative ins Positive zu lenken. Dem Schlechten nicht mit Schlechtem zu begegnen ist ein wichtiger Punkt, um in der Gesellschaft den Frieden und eine Gemeinschaft zu etablieren. Ein Gläubiger sollte in seinem Verhalten und seiner Einstellung immer ein Vertreter des guten Charakters sein. Und zwar so sehr, dass diejenigen, die ihn ansehen, von seinen schlechten Taten sich schämen sollten. Das schlechte Verhalten, Benehmen anderer kann niemals unseren schlechten Charakter billigen. Unter diesem Gesichtspunkt kann ein Gläubiger, der sich seines Glaubens bewusst ist, keine illegitimen Handlungen begehen, auch wenn einige Menschen ihre Grenzen überschreiten, beleidigen, bespucken, grob, unfreundlich sind, oder ermorden. Seine Pflicht ist es, sich jederzeit menschlich und muslimisch zu verhalten. Genauso wie Gott das schlechte Benehmen zur Rechenchaft ziehen wird, wird Gott ebenso die Geduld belohnen.

Das Menschenleben und Belebung eines Menschen ist wichtiger bei Gott als das Heilige Land oder Kaaba, in diesem Zusammenhang beten wir für Frieden. Unsere Gebete sind bei den Angehörigen der Opfer, sowie bei den Verletzen. Wir arbeiten und beten für den Frieden, lasst uns gemeinsam dafür beten.

Let's get Social

Wir würden uns freuen, von Ihnen in unserem sozialen Netzwerk zu hören.
Islamische Akademie für Bildung und Gesellschaft e.V.
Café der Reflexionen